Mit 120.000 m2 ist das Rheinauen das größte Freibad West- Österreichs! Durch die großzügen Grünflachen, den Alten Rhein, 3 Becken, 11 Meterlange Breitwellenrutsche, 83 Meter lange Erlebnis-Röhrenrutsche, zahlreiche Sportanlagen, Restaurant und kostenloses Parken bieten wir unseren Gästen optimale Badebedingungen.

Jährlich besuchen zwischen 110.000 und 160.000 Gäste das Rheinauen! Auch wenn der Parkplatz voll aussieht, drinnen findet jeder sein Lieblingsplätzchen -ob ruhig oder mitten im Geschehen!                       

Wir freuen uns schon sehr auf Ihren/Euren Besuch!! Ewald Petritsch und Michael Häfele mit ihren Teams .

Anregungen sehr gerne an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

(Aus gegebenen Anlass möchten wir darauf hinweisen, dass in keinem Freibad Hunde erlaubt sind!)

 

Information für unsere Mieter der Kästchen und Kabinen

Werte Mieter, bei Vorauszahlung der Kabinen und Kästchen für die kommende Saison, kann der Schlüssel mitgenommen werden und die Badesachen im Bad verbleiben.

Für Reservierungen - Saison 2020, bitten wir Sie, Ihren Schlüssel bis zum Saisonende Sonntag 8. September 2019 bei der Kassa abzugeben! Weitere Abgabemöglichkeit:   Montag 9. und Dienstag 10.09.19, jeweils von 10.00 bis 16.00!  Vielen Dank. Ihr Rheinauen Team

 

Schwimm dich fit am Morgen!

 

Das Erholungszentrum Rheinauen bietet den Saisonkartenbesitzern bei jedem Wetter (außer bei Blitzschlag) die Möglichkeit von 09.00 Uhr bis 10.20 Uhr die Wasserbecken auf eigene Gefahr zu benützen. (Eingang Seitentor neben der Kassa) Übrigens wird bei uns die Wassertemperatur ständig auf 25 Grad geheizt. Viel Spaß beim Morgenschwimmen!

 

Sport, Spiel, Spaß, Aktion und Erholung!

Das Erholungszentrum Rheinauen bietet für jeden Besucher etwas besonderes. Wir freuen uns sehr über Ihren/Euren Besuch!

GF Ewald Petritsch

Unterkategorien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok